Gottesdienst

Gottesdienst ist das Zentrum des Gemeindelebens. Hier hören wir die Frohe Botschaft. Hier wird Gottes Wort in der Predigt ausgelegt. Hier loben und preisen wir gemeinsam unseren Himmlischen Vater. Wir erkennen uns als seine geliebten Kinder, denen ER alle Schuld vergeben will, denen Christus sich selbst beben will in Brot und Wein, die gesegnet sein sollen. Und wir können Gott für seine Güte danken, ihn loben und ihm sagen, was uns bewegt. Die Gemeinschaft der Glaubenden wird hier sicht- und spürbar. Sie ist wohl nicht auf den Gottesdienst beschränkt, aber hier sollen alle zusammenkommen, die sich zu Christus halten wollen. Die Glocken rufen uns zu diesem Dienst, den wir uns von unserem Himmlischen Vater gefallen lassen dürfen und den wir für ihn tun dürfen.

Kindersegnung

Auch in unserer Gemeinde kannst du im Gottesdienst etwas ganz Besonderes erleben. Manchmal feiern wir nämlich das Heilige Abendmahl. Alle, die schon ihr Ja zu JESUS in der KONFIRMATION fest gemacht haben und getauft sind, die bekommen ein Stück Brot und einen Schluck Wein. Sie denken dabei daran, dass Jesus für uns da war und ist - so wichtig wie Nahrung und dass ER sogar den Eintritt zum Himmel für uns bezahlt hat, nicht mit Geld, sondern mit seinem Blut. Wenn wir Großen dann so vorn im Kreis stehen und das Kreuz von Jesus anschauen, dann bekommen wir ganz viel neue Kraft und Mut. Aber auch wenn du noch ein Kind bist, kannst du dir von Jesus Mut und Kraft holen. Dann gehst du mit nach vorn und der Pfarrer legt dir seine Hand auf den Kopf und SEGNET dich. Das macht er stellvertretend für Gott, der dir dann auch ganz doll nahe ist. Lass dir das nicht entgehen!